Dateien speichern

Hi :slight_smile:

ich probiere gerade etwas mit Xojo auf dem MAC herum. Gibt es hier eine möglichleit, ähnlich wie in .NET ini-Files oder sowas zu verwenden und Daten darin verschlüsselt abzulegen?

Ich bin jetzt meinerseits kein Windows-Experte, mir daher über die .INI-Files nicht im Klaren. Falls es um Präferenzen geht, kannst du dafür die .plist-Dateien verwenden, oder für allgemeine Hilfsdaten am besten den Application Support-Folder deiner App. Für Verschlüsselungen gibt es ja die Crypto-Funktionen.
Module zum .plist-Präferenzen-Lesen-und-Schreiben findest du bei den MBSPlugIns, der MacOSLib oder auch eine reine Cocoa-Lösung (noch nicht ganz vollständig, aber funktionierend) von mir.

Oder nimm eine verschlüsselte SQLite-Datenbank.

Wir benutzen REALEasyPrefs schon einige Jahre. Funktioniert unter Windows, OS X und Linux.

Code findest Du hier: https://code.google.com/p/realeasyprefs/

.ini Dateien sind auch nur Text-Dateien. Für Beispiele wie man solche erstellt oder einliest, kuckst Du hier:

http://documentation.xojo.com/index.php/TextInputStream

http://documentation.xojo.com/index.php/TextOutputStream

And Dave Sismore put this up, for ini files: http://www.rdS.com/classini_file.rbo

See: https://forum.xojo.com/2271-recording-user-s-preferences-what-is-best-approach/0

Ich verwende dafür JSON. Ist sehr einfach zu handhaben und Plattformunabhängig. Schau dir dazu am besten den Blog Beitrag von Paul an http://www.xojo.com/blog/en/2014/01/saving-preferences.php und ein Video Tutorial gibt es auch http://youtu.be/q4IpB59kCHs

[quote=151359:@Ulrich Bogun]Ich bin jetzt meinerseits kein Windows-Experte, mir daher über die .INI-Files nicht im Klaren. Falls es um Präferenzen geht, kannst du dafür die .plist-Dateien verwenden, oder für allgemeine Hilfsdaten am besten den Application Support-Folder deiner App. Für Verschlüsselungen gibt es ja die Crypto-Funktionen.
Module zum .plist-Präferenzen-Lesen-und-Schreiben findest du bei den MBSPlugIns, der MacOSLib oder auch eine reine Cocoa-Lösung (noch nicht ganz vollständig, aber funktionierend) von mir.[/quote]

Gibt es da Links? Ich find da nur einb Plugin Package

Bei Christian stecken die NSUSerDefaults in den Xojo-PlugIns bzw. der Mac-Teil wohl im Cocoabase-Teil davon. Allerdings mag es Querabhängigkeiten geben, sodass mehr als nur ein Plug-In aus der Sammlung zu installieren ist.

Die MacOSLib gibt es hier: https://github.com/macoslib/macoslib
Unter “NSUserDefaults” wirst du fündig.

Und meine Klasse muss ich eigentlich demnächst erst noch online stellen – es gibt bestimmt noch ein bisschen was zu verbessern daran. Hier schon mal vorweg: MacOSControls: MacOSUserDefaults

[quote=152133:@Ulrich Bogun]Bei Christian stecken die NSUSerDefaults in den Xojo-PlugIns bzw. der Mac-Teil wohl im Cocoabase-Teil davon. Allerdings mag es Querabhängigkeiten geben, sodass mehr als nur ein Plug-In aus der Sammlung zu installieren ist.

Die MacOSLib gibt es hier: https://github.com/macoslib/macoslib
Unter “NSUserDefaults” wirst du fündig. Bzw, unter TT’s SmartPrefs.

Und meine Klasse muss ich eigentlich demnächst erst noch online stellen – es gibt bestimmt noch ein bisschen was zu verbessern daran. Hier schon mal vorweg: MacOSControls: MacOSUserDefaults [/quote]
Sorry für den Double Post: Edit ging nicht, und löschen des ersten Posts jetzt auch nicht. Die SmartPrefs waren mir wichtig zu erwähnen, die bringen plattformübergreifenden Support.

Super :slight_smile: ich hab gerade vorher das mal von Oliver getestet, das scheint etwas Buggy zu sein. Dann schaue ich mir mal deine Version an :).

Plugins darf ich mir denke ich mal wie eine DLL bei .NET vorstellen?

Die Antwort überlasse ich besser jemandem, der sich mit DLLs bzw. Windows auskennt – das ist nicht so meine Tummelwiese.
Im Grunde sind Plug-Ins alles, was Xojos Fähigkeiten ergänzt und nicht via klar lesbaren Code (ob nun intern oder extern gehalten) eingebunden wird. Wenn du dir den Xojo-Plugin-Ordner anschaust, findest du darin schon ein paar Erweiterungen.

Und während z.B. die MacOSLib projektabhängig als großer Codeblock eingebunden wird, installierst du z.B. die MBS-Plugins in den entsprechenden Xojo-Ordner, womit sie dir dann für jedes Projekt zur Verfügung stehen. Wie sich das nachher im Code einbindet, insbesondere bei Windows – s.o.