Entwickler Stelle gesucht!

  1. 11 months ago

    Anwendungsentwickler Datenbanken (SQL, PL/SQL u.Ä., etliche InterfaceBuilder und 4GL schon gelernt im Laufe der fast 30 Jahre in der Branche), darüberhinaus auch noch alter Apple-User (iMac und iPhone) und sogar schon -Entwickler (native App mit Objective-C für iOS), ist es leid immer auf Win oder Linux programmieren zu müssen, hätte daher verstärktes Interesse, seine fachlichen Fähigkeiten in Richtung Xojo zu erweitern, gerne per Learning-by-Doing, was mit Visual Basic und dem Xojo-LayoutEditor ja kein Problem darstellt. Im privaten Bereich wird das sowieso bald geschehen (in Verbindung mit PostgreSQL und/oder SQLite).

    Darum jetzt die Frage, ob hier evtl. Firmen mitlesen, die festangestellte Xojo-Entwickler beschäftigen und da noch Verstärkung gebrauchen könnten.
    Im Münchener Raum?

    Gruß
    Mane

  2. Christian S

    26 Jun 2018 Pre-Release Testers, Xojo Pro, XDC Speakers Germany

    Wie sieht es aus mit Visual Basic nach Xojo Portieren?
    Schon mal was gemacht?

  3. Christian S

    26 Jun 2018 Pre-Release Testers, Xojo Pro, XDC Speakers Germany

    Vorzugsweise auch zur Xojo Konferenz kommen.

    Da kann man viel lernen und sich potentiellen Arbeitgebern vorstellen.

  4. 10 months ago

    zur zweiten Antwort viell. im Reply auf die persönliche Nachricht.

    zur ersten Frage – kurze Antwort: Nein! :-(

    Hatte bisher keine Berührung mit (Windows-seitigem) Visual Basic (unter Access? Excell? …?), auch nicht mit VB.NET;
    und natürlich auch nicht mit Xojo's Visual Basic Variante (aber das geht ja aus obigem "in Richtung Xojo zu erweitern, gerne per Learning-by-Doing" hervor ;-) ).

    Komme von den Datenbanken her, quasi, die hatten ja (zumindest früher – bevor man alles in Java pressen musste) faktisch fast alle ihren eigenen Interface-Builder und zugehörige 4GL, z.B. 4th Dimension auf Mac mit auch noch eigener nicht-SQL Abfrage-Sprache, Ingres (ging wohl in PostgreSQL auf) auch, mit embedded SQL (soweit ich mich erinnere), Progress auch (wieder mit eigener Query-Language) … und Oracle damals noch mit FormsBuilder, welches ja direkt mit PL/SQL sozusagen auch die eigene 4GL integriert hatte; und aktuell ein von der Firma selbst entwickelter Interface-Builder, zu programmieren mit Sybase's Transact-SQL.

    Und weil ich mit jedem neuen Job mit einer neuen Datenbank immer alles "unterwegs" selber lernte, denke ich, ich könnte ziemlich zügig mit Xojo loslegen. V.A. wenn ich in ein bestehendes Projekt/Produkt einsteigen könnte.

    Und da Ingres schon Ansätze von Objektorientiertheit aufwies, ich zudem mit NewtonScript, C# (mit MS SQL Server) und aktuell Objectve-C in dieser Richtung Erfahrung sammelte, kommt mir Xojo auch hierbei nicht nur vertraut vor, sondern irgendwie angenehmer, einfacher zu verstehen und benutzen.

    Ob es allerdings ratsam ist, parallel zwei VisualBasic-Dialekte zu erlernen zwecks Portierung – ohne dabei durcheinander zu kommen …

    Auf jeden Fall vielen Dank für die Antworten!!

  5. Christian S

    15 Jul 2018 Pre-Release Testers, Xojo Pro, XDC Speakers Germany

    Vielleicht machst Du mal ein paar Xojo Tutorials und lernst das ein wenig und baust dann mal das ein oder andere Projekt mit Xojo, damit Du Erfahrungen sammeln kannst.
    Und wenn dann jemand einen Xojo Entwickler sucht, wärst Du dann fit...

  6. :-)
    Also bei den Tutorials bin ich natürlich schon; und ein erstes kleines eigenes Projekt habe ich sowieso schon vor (wie angedeutet).
    Wird halt alles recht langsam voranschreiten, so rein nach Feierabend noch – wo ich im momentanen Job zu allem Überfluß auch grade wieder was Neues lernen "darf".

    Normalerweise lerne ich natürlich eher nichts einfach so ins Blaue hinein, weil ich's vielleicht mal brauchen könnte (das Zeug, das ich für'n Job lernen muß, reicht eigentlich schon – und Freizeitbeschäftigungen kommen eh immer zu kurz …), aber weil ich's privat wie gesagt sowieso einsetzen will … (ist halt jetzt das dritte Mal, daß ich rein für mich was lerne, nach NewtonScript und C#/MS-SQL – womit ich danach nicht wirklich beruflich weiterkam).

    UND es wäre jetzt gerade halt ein super Zeitpunkt zum Wechseln (bin seit Längerem verstärkt auf der Suche).

    Anyway, vielen Dank für die Antworten!!

or Sign Up to reply!